Werbung

Supertalent Endrick trifft: England unterliegt Brasilien

Jude Bellingham (r.) im Duell mit Lucas Paqueta (Glyn KIRK)
Jude Bellingham (r.) im Duell mit Lucas Paqueta (Glyn KIRK)

Ohne ihren verletzten Kapitän Harry Kane haben Englands Fußballer im Härtetest gegen Brasilien zum Start ins EM-Jahr einen Dämpfer hinnehmen müssen. In Wembley unterlag der Vize-Europameister der Selecao im Prestigeduell keine drei Monate vor der EM mit 0:1 (0:0), Matchwinner für Brasilien war das 17 Jahre alte Supertalent Endrick (80.) mit seinem ersten Länderspieltor.

Im englischen Sturm vertrat Ollie Watkins den verletzten Bayern-Star Kane, der wegen seiner Knöchelprobleme vorzeitig nach München zurückkehren muss. Als Kapitän lief Kyle Walker auf. Doch der Verteidiger musste bereits nach 20 Minuten angeschlagen vom Feld.

Es entwickelte sich eine intensive Begegnung, im ersten Durchgang mit einem Chancenplus für Brasilien. Nach der Pause kam England besser zum Zuge - bis der eingewechselte Endrick in seinem dritten Länderspiel nach einem Konter cool abschloss und dem neuen Nationalcoach Dorival Junior einen perfekten Einstand bescherte.

So endete eine beeindruckende Serie der Gastgeber im Wembley-Stadion. Es war die erste Niederlage für England in der Londoner Arena seit 21 Spielen.

Den nächsten Test bestreiten die Three Lions am Dienstag gegen Belgien ebenfalls in London. Bei der EURO in Deutschland trifft die Auswahl von Teammanager Gareth Southgate in Gruppe C auf Serbien (16. Juni), Dänemark (20. Juni) und Slowenien (25. Juni).