Werbung

Synchronschwimmerin Bleyer wieder Fünfte

Bleyer wird erneut Fünfte in Doha (SEBASTIEN BOZON)
Bleyer wird erneut Fünfte in Doha (SEBASTIEN BOZON)

Synchronschwimmerin Klara Bleyer hat bei der WM in Doha auch im Solo-Finale der Freien Kür den fünften Platz belegt. Die 19-Jährige aus Bochum kam auf 230,8894 Punkte und sorgte für das beste deutsche WM-Ergebnis in dieser Disziplin seit 17 Jahren - seit 2007 werden die Freie und Technische Kür bei Weltmeisterschaften als zwei getrennte Wettbewerbe durchgeführt.

Bereits am Samstag hatte Bleyer in der Technischen Kür mit dem fünften Rang für das beste deutsche Resultat in dieser Disziplin in der WM-Geschichte gesorgt. Gold gewann in der Freien Kür am Dienstag die Kanadierin Jacqueline Simoneau (264,8207 Punkte) vor der Griechin Evangelia Platanioto (253,2833) und der Belarussin Wasilina Chandoschka, die als neutrale Athletin geführt wird (245,1042).