Werbung

Tennis: Struff und Hanfmann in der dritten Runde

Jan-Lennard Struff siegte im deutschen Duell (CLIVE BRUNSKILL)
Jan-Lennard Struff siegte im deutschen Duell (CLIVE BRUNSKILL)

Vier Deutsche in der dritten Runde: Die Tennisprofis Jan-Lennard Struff (Warstein) und Yannick Hanfmann haben beim ATP-Masters in Miami ihre Zweitrundenmatches für sich entschieden. Der an Nummer 24 gesetzte Struff besiegte seinen Landsmann Daniel Altmaier (Kempen) mit 6:3, 6:3, der Karlsruher Hanfmann bezwang den an Nummer 19 gesetzten Franzosen Adrian Mannarino mit 3:6, 7:6 (7:1), 6:4. Die beiden folgten damit Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) und Dominik Koepfer (Furtwangen) in die Runde der besten 32.

Hanfmann legte bei seinem Sieg ein Comeback hin: Im zweiten Satz rang der 32-Jährige seinen Konkurrenten im Tiebreak nieder und holte sich den Entscheidungssatz, obwohl er in diesem zuvor eine 4:1-Führung aus der Hand gegeben hatte.

Der 32-Jährige spielt in der dritten Runde nun gegen Grigor Dimitrow (Bulgarien/Nr. 11) oder Alejandro Tabilo (Chile). Struff (33) trifft auf den Sieger des Duells zwischen Alex de Minaur (Australien/Nr.9) und Kwon Soon Woo (Südkorea).