Werbung

Todkranker Eriksson erfüllt sich Traum

Sven-Göran Eriksson applaudiert den Fans (OLI SCARFF)
Sven-Göran Eriksson applaudiert den Fans (OLI SCARFF)

Die todkranke Trainerlegende Sven-Göran Eriksson hat sich einen Traum erfüllt. Der 76-Jährige betreute am Samstag auf Einladung von Jürgen Klopp eine Legenden-Auswahl des FC Liverpool bei einem Benefizspiel gegen Ajax Amsterdam und freute sich am Ende über einen 4:2-Erfolg. Die Einnahmen der Begegnung vor 59.650 Fans an der Anfield Road kommen lokalen Bildungseinrichtungen zugute.

"Es ist nie passiert. Aber jetzt passiert es"

"Als ich Trainer war, habe ich immer von Liverpool geträumt, aber es ist nie passiert. Es war einmal knapp, die Diskussionen fanden vor einigen Jahren statt. Es ist nie passiert. Aber jetzt passiert es", hatte Eriksson vor der Begegnung erklärt.

Der Schwede betrat vor dem Anpfiff mit einem strahlenden Lächeln das Spielfeld, die Fans sangen lautstark die Vereinshymne "You'll Never Walk Alone". Im Team der Liverpool-Legenden standen unter anderem Steven Gerrard und Fernando Torres.

Im Januar hatte Eriksson die niederschmetternde Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhalten. Er habe wahrscheinlich nur noch ein Jahr zu leben, erklärte er.