Werbung

Toppmöller fordert Geduld mit Neuzugang Ekitike

Toppmöller fordert Geduld mit Ekitike (SASCHA SCHUERMANN)
Toppmöller fordert Geduld mit Ekitike (SASCHA SCHUERMANN)

Trainer Dino Toppmöller vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die Erwartungen an den Neuzugang Hugo Ekitike gedämpft und Geduld mit dem 21-Jährigen eingefordert. "Er ist ein Zukunftsinvest für uns. Er wird uns in den nächsten Wochen nicht von einem Sieg zum anderen schießen, die Hoffnung muss man nehmen", sagte Toppmöller vor dem Heimspiel gegen den VfL Bochum (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

Der von Paris St. Germain nach Frankfurt gewechselte Ekitike hatte im Spiel beim 1. FC Köln (0:2) am vergangenen Wochenende sein Debüt nach Einwechslung gefeiert. Toppmöller attestierte dem Angreifer einen Trainingsrückstand.

Ekitike habe in Paris zuletzt zwei Monate nicht mit der Mannschaft trainiert, sechs Wochen nicht individuell. "Um das volle Potenzial zu entfalten, brauchst du die körperliche Fitness. Es geht darum, die richtige Mischung zu finden. Wir müssen uns alle ein Stück weit bei ihm gedulden", sagte Toppmöller, der Ekitike gegen Bochum zumindest einen Kurzeinsatz in Aussicht stellte. Angreifer Omar Marmoush erhielt eine Startelfgarantie.

Gegen Bochum will die Eintracht die Enttäuschung nach der Niederlage in Köln vergessen machen. "Ich erwarte eine gute Reaktion und ein Stück weit Wiedergutmachung auf unseren schwachen Auftritt in Köln. Wir wollen von Anfang an zeigen, dass wir das Spiel gewinnen wollen", sagte Toppmöller.