Transfer-Hammer: Wolff-Entscheidung wohl gefallen!

Transfer-Hammer: Wolff-Entscheidung wohl gefallen!
Transfer-Hammer: Wolff-Entscheidung wohl gefallen!

Dem THW Kiel ist offenbar ein spektakulärer Coup gelungen: Wie der NDR berichtet, kehrt Nationaltorhüter Andreas Wolff nach fünf Jahren zum Handball-Rekordmeister zurück.

Der 33-Jährige, bereits von 2016 bis 2019 bei den Zebras unter Vertrag, soll zur neuen Saison von Industria Kielce kommen. Wolff hat beim polnischen Serienmeister allerdings noch einen Vertrag bis 2028.

Im April hatte es bereits Gerüchte über eine Bundesliga-Rückkehr des Europameisters von 2016 gegeben. Damals galt allerdings Meister SC Magdeburg als Kandidat. Zuletzt hatte bereits THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi bestätigt, dass er mit Wolff über eine mögliche Rückkehr gesprochen habe. "Mir ist nicht verborgen geblieben, dass er gern zurück in die Bundesliga kommen möchte", sagte Szilagyi den Kieler Nachrichten. Mit dem THW hat Wolff zweimal den DHB-Pokal gewonnen.

„Andi ist jemand, der polarisiert und seine Meinung ab und zu laut äußert. Jeder Verein muss für sich prüfen, inwieweit das in sein Mannschaftsgefüge passt“, hatte die deutsche Torhüter-Legende Henning Fritz unlängst bei SPORT1 erklärt, „aber allein die Leistungen, die Andi zuletzt in der deutschen Nationalmannschaft gezeigt hat, stellen klar, dass er jede Mannschaft nur besser machen würde.“

-----

mit Sport-Informations-Dienst (SID)