U21-Spieler Gruda und Reitz bleiben länger beim DFB-Team

Gruda und Reitz im Trikot der deutschen U21 (IMAGO/Steinbrenner)
Gruda und Reitz im Trikot der deutschen U21 (IMAGO/Steinbrenner)

Nette Geburtstagsüberraschung für Brajan Gruda und Rocco Reitz: Das U21-Duo bleibt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die Heim-EM länger erhalten als geplant. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch bekannt, am 22. Geburtstag des Gladbachers Reitz. Der Mainzer Gruda wird am Freitag 20.

Die beiden Nachwuchskräfte werden Bundestrainer Julian Nagelsmann im Training bis nach der EM-Generalprobe am 7. Juni in Mönchengladbach gegen Griechenland zur Verfügung stehen. Ursprünglich sollten sie die DFB-Auswahl nur bis zum Ende des Trainingslagers im Weimarer Land am Freitag ergänzen.

Dort hat Nagelsmann allerdings wegen verschiedener Klub-Verpflichtungen seiner Auserwählten noch nicht den kompletten Turnierkader zusammen. Das wird auch nach dem Umzug ins EM-Quartier in Herzogenaurach am Freitag zunächst noch nicht der Fall sein.

Gruda und Reitz waren in Blankenhain auch abseits des Trainingsplatzes aktiv: Am Dienstag hatten sie an der Staatlichen Regelschule in Blankenhain rund 150 Schülerinnen und Schüler bei einem Fußballturnier überrascht.