Werbung

Ukraine: Schewtschenko neuer Verbandspräsident

Schewtschenko neuer ukrainischer Fußball-Präsident (ALBERTO LINGRIA)
Schewtschenko neuer ukrainischer Fußball-Präsident (ALBERTO LINGRIA)

Andrij Schewtschenko ist zum neuen Präsidenten des Ukrainischen Fußball-Bundes gewählt worden. Das gab der Verband am Donnerstag bekannt. "Ukrainischer Fußball sollte beliebter und zugänglicher sein", sagte Schewtschenko nach der Wahl: "Die Nationalmannschaft sollte der Stolz eines jeden Ukrainers und die Klubs stark und effektiv sein."

Schewtschenko, der die Wahl ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung - seiner eigenen - gewann, will "die weltweit besten Methoden verwenden, um den ukrainischen Fußball schnell zu entwickeln" und den Fußball nutzen, um das "Trauma des Krieges zu überstehen".

Schewtschenko ist der erfolgreichste ukrainische Fußballer der Geschichte. 2003 gewann er mit der AC Mailand als erster Spieler seines Landes die Champions League, 2004 wurde er mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet. Die Nationalmannschaft, für die er mit 48 Toren in 111 Spielen bester Scorer ist, führte er 2006 bei der WM in Deutschland als Kapitän ins Viertelfinale.

Ebenfalls ins Viertelfinale zog die Ukraine unter Schewtschenko als Nationaltrainer bei der EM 2021 ein. Zuletzt war er beim italienischen Erstligisten FC Genua nach nur drei Monaten Amtszeit entlassen worden.