Ungarns Varga: Gesichtsfrakturen und Gehirnerschütterung

Ungarns Varga: Gesichtsfrakturen und Gehirnerschütterung
Ungarns Varga: Gesichtsfrakturen und Gehirnerschütterung

Ungarns Nationalspieler Barnabas Varga hat bei dem heftigen Zusammenstoß mit dem schottischen Torhüter Angus Gunn beim EM-Gruppenspiel in Stuttgart (1:0) „mehrere Knochenfrakturen im Gesicht sowie eine Gehirnerschütterung“ erlitten. Dies teilte der ungarische Verband MLSZ in der Nacht zu Montag mit. Varga befinde sich im Krankenhaus in Stuttgart und werde „höchstwahrscheinlich“ operiert: „Das ganze Team steht hinter ihm.“

Varga war in der 68. Minute heftig mit Gunn zusammengestoßen, der Mittelstürmer der Ungarn blieb am Fünfmeterraum liegen und wurde minutenlang behandelt, Tücher wurden als Sichtschutz hochgezogen. Später gab MLSZ via X Entwarnung. Der 29 Jahre alte Angreifer von Ferencvaros Budapest sei "stabil", hieß es vonseiten der Ungarn.