US-Anleihen ziehen weiter an - Hoffnung auf Zinsgipfel

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag im Aufwind geblieben. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg um 0,83 Prozent auf 107,75 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 4,63 Prozent.

Am Mittwoch die US-Notenbank Fed ihren Leitzins erwartungsgemäß unverändert belassen. Anlege hoffen nun, dass der Zinsgipfel erreicht ist und keine weitere Straffung notwendig ist.

Zuletzt hatten Wirtschaftsdaten gezeigt, dass die Inflation zwar weiter höher als von der Fed angepeilt ist, sich aber abschwächt.

Am Donnerstag nun lieferten Konjunkturdaten weitere Argumente, die gegen ein Anziehen der Teuerung sprechen. So fielen die Lohnstückkosten im dritten Quartal unerwartet. Zudem stiegen die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe leicht. Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt spielt eine wichtige Rolle für die Geldpolitik der Fed. Eine niedrige Arbeitslosigkeit stützt die Lohnentwicklung und treibt die Inflation.