Uzun glänzt: FCN schafft Klassenerhalt

FCN-Torschützen: Lohkemper (r.) und Uzun (IMAGO/Sportfoto Zink / Wolfgang Zink)
FCN-Torschützen: Lohkemper (r.) und Uzun (IMAGO/Sportfoto Zink / Wolfgang Zink)

Der 1. FC Nürnberg hat seine Krise dank Ausnahmetalent Can Uzun rechtzeitig beendet und sich in der 2. Liga den Klassenerhalt gesichert. Der Club gewann gegen Aufsteiger SV Elversberg am vorletzten Spieltag verdient mit 3:0 (1:0) und konnte sich im engen Abstiegskampf entscheidend absetzen. Die Franken hatten aus den letzten sieben Spielen nur einen mageren Zähler geholt und waren deshalb noch einmal in Not geraten.

Felix Lohkemper (43.) brachte das Team von Trainer Cristian Fiel in der 43. Minute nach einem tollen Außenrist-Pass von Uzun in Führung. Jan Gyamerah erhöhte per Handelfmeter (52.). Jungstar Uzun machte in der 64. Minute nach schönem Alleingang alles klar. Für den 18-Jährigen, der auf seine EM-Teilnahme für die Türkei hofft, war es bereits der 16. Saisontreffer.

Nach dem Spiel machte Uzun seinen Abschied offiziell. "Ich werde den Club verlassen. Ich möchte mich bei den Fans, beim Trainer, bei meinen Mitspielern und bei den Verantwortlichen bedanken", sagte er bei Sky. Schon länger wird über seinen Wechsel zu Bundesligist Eintracht Frankfurt spekuliert. Er werde "bald bekannt geben", so der Offensivspieler, "wo ich nächste Saison spiele".

Der neunmalige deutsche Meister Nürnberg hatte schon in der vergangenen Saison den Abstieg gerade so verhindert. Wegen mangelnder "sportlicher Entwicklung" (Aufsichtsratschef Peter Meier) war deshalb vor wenigen Tagen auch Sportvorstand Dieter Hecking entlassen worden. Die Suche nach einem Nachfolger für Hecking läuft.