Werbung

Verletzung: Neuer verpasst Länderspiele

Neuer und ter Stegen beim Training in Frankfurt (Bild: IMAGO/Jürgen Kessler)
Neuer und ter Stegen beim Training in Frankfurt (Bild: IMAGO/Jürgen Kessler)

Bittere Nachricht für Manuel Neuer: Der gerade erst wieder zur Nummer 1 im deutschen Tor erhobene 37-Jährige muss auf den Start ins EM-Jahr verzichten. Neuer hat sich nach DFB-Angaben im Training am Mittwoch einen Muskelfaserrisses im linken Adduktor zugezogen und ist bereits vorzeitig aus dem Lager der DFB-Auswahl in Frankfurt abgereist. Damit verpasst er das Länderspiel am Samstag (21.00 Uhr/ZDF) in Lyon gegen Frankreich, in dem er nach 15 Monaten sein DFB-Comeback hatte geben sollen, und die Begegnung mit den Niederlanden am Dienstag in Frankfurt.

Verletzt: Neuer verpasst Testspiele gegen Frankreich und die Niederlande

Somit dürfte doch Neuers "ewiger" Stellvertreter Marc-Andre ter Stegen (31) zum Zuge kommen, dem Bundestrainer Julian Nagelsmann den Weltmeister von 2014 eigentlich vorziehen wollte. Ter Stegen, seit Jahren Stammkraft beim FC Barcelona, bestritt bereits in Neuers Abwesenheit nach dessen Beinbruch acht der elf Länderspiele seit dem Vorrunden-Desaster bei der WM in Katar.

Im vergangenen November bei den Niederlagen gegen die Türkei (2:3) und Österreich(0:2) war ter Stegen wegen einer Rückenverletzung ausgefallen. Damals stand der diesmal nicht berücksichtigte Kevin Trapp im Tor.