Werbung

Vettel: Formel 1 könnte "reizvoll und interessant" sein

Kommt Sebastian Vettel zurück? (ANDREJ ISAKOVIC)
Kommt Sebastian Vettel zurück? (ANDREJ ISAKOVIC)

Bahnt sich da ein Sensations-Comeback an? Für Ex-Weltmeister Sebastian Vettel könnte eine Rückkehr in die Formel 1 jedenfalls "reizvoll und interessant" sein. "Je besser das Auto, je besser das Team, desto aufregender ist die Aussicht, erfolgreich zu sein", sagte Vettel im Gespräch mit dem britischen Radiosender X.

Da Rekordchampion Lewis Hamilton (39) Mercedes in der nächsten Saison in Richtung Ferrari verlässt, ist eines der begehrtesten Cockpits in der Königsklasse für die Saison 2025 zu vergeben - als Wunschkandidat von Teamchef Toto Wolff gilt allerdings Weltmeister Max Verstappen (26/Red Bull). Sollte Verstappen aber nicht von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen, könnte Vettel ein Kandidat werden.

"Ich verfolge den Sport, ich sehe, was vor sich geht", sagte Vettel, ein Comeback "könnte reizvoll und interessant sein, aber es hängt wirklich vom Gesamtpaket ab". Denn: "Es ist auch eine große Verpflichtung, mit all den anderen Dingen, die neben dem Fahren passieren."

Familienvater Vettel (36) hatte sich nach der Saison 2022 aus der Königsklasse verabschiedet - auch um mehr Zeit mit seinen drei Kindern verbringen zu können.

Vettel, der zuletzt einen Le-Mans-Porsche getestet hat, sähe sich im Fall der Fälle fit für ein Comeback. "Vom Alter her fühle ich mich verdammt jung, wenn man bedenkt, dass all die Jungs, die immer noch dabei sind und große Verträge unterschreiben, länger dabei sind", sagte er in Anspielung auf Hamilton und Fernando Alonso (42/Aston Martin): "Es sieht so aus, als könnte ich noch zehn Jahre im Sport bleiben. Ich bin ihnen also definitiv voraus, wenn es darum geht, fit zu bleiben."

Vettel war zuletzt für Aston Martin in der Formel 1 unterwegs, davor fuhr der Heppenheimer sechs Jahre für Ferrari. Seine vier WM-Titel gewann Vettel zwischen 2010 und 2013 im Red Bull.