VfB knackt Marke von 100.000 Mitgliedern

Fans des VfB Stuttgart (THOMAS KIENZLE)
Fans des VfB Stuttgart (THOMAS KIENZLE)

Der VfB Stuttgart hat als achter Fußballklub in Deutschland die Marke von 100.000 Mitgliedern geknackt. Allein in den vergangenen zwölf Monaten verzeichneten die Schwaben einen Zuwachs von rund 27.000 Mitgliedern. "Wir sind überwältigt, stolz und absolut dankbar über diesen Zuspruch, der nun schon seit mehreren Jahren anhält und immer weiter steigt", sagte Präsident Claus Vogt.

Der mitgliederstärkste Verein in Deutschland bleibt Bayern München mit einer Zahl von 316.000 (Stand November 2023). Auch Borussia Dortmund, Schalke 04, Eintracht Frankfurt, der 1. FC Köln, der Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach haben mindestens 100.000 Mitglieder.