VfL Bochum stellt sich neu auf

VfL Bochum stellt sich neu auf
VfL Bochum stellt sich neu auf

Der VfL Bochum hat den Vertrag mit Geschäftsführer Ilja Kaenzig (51) vorzeitig bis 2029 verlängert und wird die Position des Geschäftsführers Sport nicht neu besetzen. Das teilte der Klub am Freitag mit. Nach dem Rücktritt von Patrick Fabian wird Kaenzig, der seit 2018 im Amt ist, künftig als alleiniger Geschäftsführer des VfL fungieren.

„Ilja Kaenzig steht wie kaum ein anderer für den erfolgreichen Weg des VfL in den vergangenen Jahren - sportlich wie strukturell. Unter seiner Führung hat sich der Verein kontinuierlich auf allen Ebenen weiterentwickelt und in der Bundesliga etabliert“, sagte der Vorstandsvorsitzende Hans-Peter Villis: „Dass wir ins vierte Jahr Erstklassigkeit in Folge gehen, ist auch maßgeblich sein Verdienst.“

Die Bochumer hatten am 27. Mai in der Relegation gegen Fortuna Düsseldorf dramatisch im Elfmeterschießen den Abstieg in die 2. Bundesliga verhindert. Zwei Tage später gab Fabian seinen Rücktritt als Geschäftsführer Sport bekannt.