Volleyball: Schwerin fehlt ein Sieg zum Meistertitel

Umkämpfte Finalserie zwischen Schwerin und Stuttgart (IMAGO/Hansjürgen Britsch)
Umkämpfte Finalserie zwischen Schwerin und Stuttgart (IMAGO/Hansjürgen Britsch)

Den Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin fehlt nur noch ein Sieg zum deutschen Meistertitel. Der Hauptrundensieger gewann am Samstag Spiel drei der Finalserie in der eigenen Halle gegen den MTV Allianz Stuttgart nach einer Aufholjagd mit 3:2 (20:25, 12:25, 25:21, 25:23, 15:8). Im Best-of-five-Modus führt Schwerin nun mit 2:1. Schon in Spiel vier am Mittwoch um 20.15 Uhr (Sport 1 und Dyn) kann der SSC den Triumph perfekt machen.

Schwerin hatte bereits das erste Spiel der Finalserie für sich entschieden, im zweiten Duell aber den Ausgleich hinnehmen müssen. Auch am Samstag hatte es zunächst nach einem Stuttgarter Erfolg ausgesehen, der MTV führte bereits mit 2:0-Sätzen. Doch Schwerin schlug zurück. Für den Rekordmeister wäre es der 13. Titel - und der erste seit 2018.