Volleyball: Schwerin und Potsdam im Halbfinale

Freude über den Halbfinal-Einzug bei den Schwerinerinnen (IMAGO/Wolfgang Fehrmann)
Freude über den Halbfinal-Einzug bei den Schwerinerinnen (IMAGO/Wolfgang Fehrmann)

Der Hauptrunden-Erste SSC Palmberg Schwerin und Vizemeister SC Potsdam sind in den Play-offs der Volleyball-Bundesliga der Frauen als erste Teams ins Halbfinale eingezogen. Schwerin setzte sich am Mittwochabend 3:1 (25:20, 20:25, 25:14, 28:26) bei Rote Raben Vilsbiburg durch und entschied die Viertelfinal-Serie mit 2:0 für sich.

Im Halbfinale treffen die Pokalsiegerinnen auf die Potsdamerinnen, die im Eiltempo und ohne Satzverlust die erste Play-off-Serie gewannen. Der SC sicherte sich auch Spiel zwei gegen den VfB Suhl mit 3:0 (26:24, 25:21, 25:20).

Den Ausgleich zum 1:1 schaffte der Dresdner SC durch ein 3:0 (25:22, 25:20, 25:18) beim 1. VC Wiesbaden und geht damit am Samstag (17.10 Uhr) daheim ins Entscheidungsspiel. Meister Allianz MTV Stuttgart kann am Donnerstag (19.00 Uhr/beides Dyn) in Spiel zwei beim USC Münster den Einzug ins Halbfinale schaffen.