Wück-Nachfolger: Pawlak übernimmt U16-Nationalmannschaft

Andre Pawlak an der Seitenlinie in Köln
Andre Pawlak an der Seitenlinie in Köln

Andre Pawlak übernimmt die Nachfolge von Christian Wück als Trainer der deutschen U16-Nationalmannschaft. Der 53-Jährige war zuletzt Co-Trainer beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln und tritt nun in die Fußstapfen des künftigen Frauen-Bundestrainers. "Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe beim DFB", wird Pawlak auf der Verbandswebsite zitiert.

Pawlak stand seit 2017 als Nachwuchs- und Co-Trainer am Geißbockheim unter Vertrag und bringt dementsprechend Erfahrung im Umgang mit Talenten mit. "Die Arbeit mit jungen Spielern hat mir schon immer sehr viel Spaß gemacht", sagte Pawlak: "Es erfüllt mich mit Stolz, nun die besten deutschen Talente des Jahrgangs 2009 trainieren zu dürfen."

Das Erbe beim Deutschen Fußball-Bund ist kein kleines: Wück, der nach den Olympischen Spielen das Traineramt der Frauen-Nationalmannschaft von Horst Hrubesch übernimmt, führte die Vorgängermannschaft Pawlaks 2023 erst zum Europameister- und später im selben Jahr zum Weltmeistertitel.