Werbung

Wasserspringerin Hentschel Sechste vom 3-m-Brett

Lena Hentschel sichert sich Finalplatz (MANAN VATSYAYANA)
Lena Hentschel sichert sich Finalplatz (MANAN VATSYAYANA)

Wasserspringerin Lena Hentschel hat bei der Schwimm-WM in Doha im Einzel-Finale vom 3-m-Brett den sechsten Platz erreicht. Die 22-Jährige kam am Freitag auf 289,95 Punkte, den Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Paris hatte die Berlinerin für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bereits am Morgen mit dem Einzug ins Finale geholt.

Gold gewann Chang Yani aus China (354,75 Punkte) vor ihrer Landsfrau Chen Yiwen aus China (336,60 Punkte) und Kim Suji aus Südkorea (311,25 Punkte). Saskia Oettinghaus (Dresden) hatte hingegen den Endkampf mit 241,35 Punkten auf dem 15. Platz verpasst.

Für die Wasserspringer sind die Titelkämpfe in Katar die letzte Chance, Startplätze für die Olympischen Spiele zu holen. Fünf Quotenplätze hatte sich das DSV-Team bereits im Vorfeld der WM gesichert, in Katar lösten zudem die Synchronduos Timo Barthel (Halle) und Jaden Eikermann (Aachen) vom Turm sowie Hentschel und Jette Müller (Rostock) vom 3-m-Brett die Tickets.