Werbung

Wellinger in Willingen-Quali Achter - Forfang mit Rekord

Wellinger bleibt in Topform (KERSTIN JOENSSON)
Wellinger bleibt in Topform (KERSTIN JOENSSON)

Skispringer Andreas Wellinger hat seine Topform auch in der Qualifikation für den Heimweltcup in Willingen bestätigt. Sechs Tage nach dem Gewinn der WM-Silbermedaille im Fliegen landete der 28-Jährige mit einem Sprung auf 139,5 m auf Rang acht. Gewinner der Qualifikation in Nordhessen wurden der Norweger Johann Andre Forfang, der mit 153,0 m den Schanzenrekord einstellte, und der punktgleiche Japaner Ryoyu Kobayashi.

Wellinger, der 2017 in Willingen den ersten Heimsieg seiner Karriere gefeiert hatte, stand in diesem Winter schon achtmal auf dem Podest. Auch die übrigen DSV-Adler schafften den Sprung unter die besten 50 und damit in den Wettkampf am Samstag (16.10 Uhr/ARD und Eurosport).

Vor allem Karl Geiger (Oberstdorf) überzeugte als Zwölfter. Auch Felix Hoffmann (Goldlauter/18.), Philipp Raimund (Oberstdorf/24.), Pius Paschke (Kiefersfelden/32.) und Lokalmatador Stephan Leyhe (Willingen/42.) sind am Samstag dabei.