Werbung

Weltcup-Finale: Odermatt gewinnt auch Super-G-Titel

Wieder Grund zur Freude: Marco Odermatt (Joe Klamar)
Wieder Grund zur Freude: Marco Odermatt (Joe Klamar)

Der Schweizer Ausnahme-Skirennläufer Marco Odermatt hat sich beim Weltcup-Finale in Saalbach-Hinterglemm seine dritte Kristallkugel gesichert. Nach dem Gesamtweltcup und dem Riesenslalom-Titel gewann der 26-Jährige auch die Wertung im Super-G. Am Samstag könnte er mit dem Sieg in der Abfahrt als erster Läufer seit Hermann Maier aus Österreich 2001 eine vierte Weltcup-Kugel gewinnen.

Odermatt fuhr beim Schweizer Dreifach-Erfolg durch Stefan Rogentin, Loic Meillard und Arnaud Boisset als Fünfter zum Gesamtsieg vor dem sechstplatzierten Vincent Kriechmayr aus Österreich, der in der Endabrechnung 86 Punkte zurücklag. In die Entscheidung in der Abfahrt geht der Weltcup-Dominator mit einem Vorsprung von 42 Punkten auf den Franzosen Cyprien Sarrazin.

Deutsche Läufer hatten sich nicht für die letzten Rennen in Super-G und Abfahrt qualifiziert.