Werbung

WM-Finale 2026 in New York - Eröffnung im Aztekenstadion

Das WM-Finale 2026 findet im MetLife Stadium statt (SARAH STIER)
Das WM-Finale 2026 findet im MetLife Stadium statt (SARAH STIER)

Der Fußball-Weltmeister 2026 wird im Big Apple gekrönt. Wie der Weltverband FIFA im Rahmen einer großen Live-Show am Sonntag bekannt gab, wird das Finale der Endrunde in den USA, Mexiko und Kanada am 19. Juli im MetLife Stadium der New Yorker Football-Klubs in New Jersey ausgetragen. Das Eröffnungsspiel findet im altehrwürdigen Aztekenstadion von Mexiko City statt.

Im NFL-Stadion der Giants und Jets in East Rutherford fand 2016 bereits das Finale der 100. Copa America zwischen Argentinien und Chile (2:4 i.E.) statt. Im Liga-Betrieb der Footballer bietet die Arena Platz für 82.500 Zuschauer. Die meisten der insgesamt 104 Spiele der WM-Endrunde werden im AT&T Stadium in Arlington nahe der texanischen Metropole Dallas ausgetragen (9).

Das Aztekenstadion in Mexikos Hauptstadt wird mit dem Eröffnungsspiel zur ersten Arena der WM-Geschichte, in der bei drei Endrunden Spiele ausgetragen werden. Sowohl die WM 1986 mit der berühmten "Hand Gottes" von Argentiniens Legende Diego Maradona im Viertelfinale gegen England als auch die Endrunde 1970 mit dem deutschen "Jahrhundertspiel" im Halbfinale gegen Italien fanden dort statt.

Die USA bestreiten ihre Auftaktpartie am 12. Juli in Los Angeles, weitere Spiele der Amerikaner finden in Seattle statt. Kanada startet in Toronto. Insgesamt stellt die USA mit elf Stadien die meisten Arenen für die Mammut-WM, die erstmals mit 48 Teams ausgetragen wird. In Mexiko gibt es drei Spielorte, dazu kommt in Kanada neben Toronto auch Vancouver. Während Mexiko bereits zum dritten Mal und die USA zum zweiten Mal Gastgeber bei der Männer-WM sind, werden die Spiele für Kanada eine Premiere.