Werbung

WM-Quali: Japan warnt Fans vor Reise nach Nordkorea

Japans Trainer Moriyasu vor dem Spiel gegen Nordkorea (PHILIP FONG)
Japans Trainer Moriyasu vor dem Spiel gegen Nordkorea (PHILIP FONG)

Japan hat Fußballfans vor einer Reise zum WM-Qualifikationsspiel in Nordkorea gewarnt. "Wie Sie wissen, steht Nordkorea Japan feindselig gegenüber und Reisen werden der breiten Öffentlichkeit nicht empfohlen", schrieb das Außenministerium auf X. Das Team von Hajime Moriyasu empfängt Nordkorea in der Quali für die Endrunde 2026 zunächst am Donnerstag in Tokio, das Rückspiel findet am 26. März in Pjöngjang statt.

Wie der japanische Sender NHK berichtete, werden 14 Regierungsbeamte sowie eine kleine Anzahl von Medienvertretern die Mannschaft um die Bundesliga-Profis Ko Itakura (Mönchengladbach), Hiroki Ito (Stuttgart), Ritsu Doan (Freiburg) und Takuma Asano (Bochum) begleiten. Wie viele Fans überhaupt versuchen würden zu reisen, sei unklar, dazu würde ein nordkoreanisches Visum benötigt. Ein Reiseverbot gibt es jedoch nicht, obwohl die beiden Länder keine diplomatischen Beziehungen unterhalten.

Asien-Cup-Rekordsieger Japan führt die Qualifikationsgruppe B nach Siegen gegen Syrien und Myanmar an, Nordkorea ist Zweiter. Die Frauen-Nationalmannschaften der beiden Länder waren in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Paris ebenfalls aufeinandergetroffen. Dort war das Hinspiel im Februar von der nordkoreanischen Hauptstadt auf neutralen Boden in Saudi-Arabien verlegt worden.