Werbung

WM: Wasserspringer Wesemann im Finale - Lube scheidet aus

Wesemann geht bei der WM vom 3-m-Brett an den Start (SEBASTIEN BOZON)
Wesemann geht bei der WM vom 3-m-Brett an den Start (SEBASTIEN BOZON)

Wasserspringer Moritz Wesemann hat bei der WM in Doha das Einzel-Finale vom 3-m-Brett erreicht. Der 21-Jährige aus Halle kam am Mittwoch im Halbfinale auf 392,50 Punkte und Rang zehn. Alexander Lube (Aachen) hingegen verpasste mit 335,45 Punkten als 18. und damit Letzter den Endkampf am Nachmittag (16.32 Uhr MEZ), eine Platzierung unter den besten zwölf wäre für die Teilnahme nötig gewesen.

Die beiden möglichen Quotenplätze für die Olympischen Spiele hatte der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) in dieser Disziplin bereits vor den Titelkämpfen in Katar sicher. Die WM in Doha ist die letzte Chance für die Wasserspringer, sich die Tickets für Paris zu sichern.