Werbung

Wolff gibt nicht auf: "Verstappen wird immer Thema bleiben"

Wolff und Horner im Austausch (Andrej ISAKOVIC)
Wolff und Horner im Austausch (Andrej ISAKOVIC)

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff gibt im Werben um Formel-1-Weltmeister Max Verstappen nicht auf. Der Niederländer sei "immer ein Thema und wird immer ein Thema bleiben", sagte Wolff am Rande des Großen Preises von Australien (Sonntag, 5.00 Uhr MEZ/Sky) am Sky-Mikrofon.

Der Österreicher sucht zur kommenden Saison einen Nachfolger für Rekordweltmeister Lewis Hamilton, der dann zu Ferrari wechselt. Verstappen ist bis Ende 2028 an das Erfolgsteam Red Bull gebunden, aufgrund der jüngsten Querelen um Teamchef Christian Horner scheint aber ein vorzeitiger Abgang des Seriensiegers nicht mehr ausgeschlossen.

Beim dritten Saisonrennen scheint erstmals etwas Ruhe einzukehren bei Red Bull. Laut Wolff (52) ist es von außen aber "schwer beurteilen, wie die Stimmung" sei. Priorität von Mercedes sei, den eigenen Rennwagen schneller zu machen.