Wolfsburger Pejcinovic verletzt

VfL-Trainer Ralph Hasenhüttl (BEN STANSALL)
VfL-Trainer Ralph Hasenhüttl (BEN STANSALL)

Trainer Ralph Hasenhüttl vom VfL Wolfsburg wollte Youngster Dzenan Pejcinovic "etwas Gutes tun" - doch das, musste der Österreicher zugeben, "hat leider nicht funktioniert". Hasenhüttl brachte den gebürtigen Münchner Pejcinovic in der Bundesliga-Partie beim FC Bayern (0:2) in der Schlussphase von der Bank, doch der 19 Jahre alte Stürmer verletzte sich bei seinem kurzen Gastspiel "dahoam".

"Er hat sich den Fuß vertreten, ohne Fremdeinwirkung", sagte Hasenhüttl und konkretisierte: "Ich schätze, dass er am Mittelfuß etwas abbekommen hat, schade für ihn."

Pejcinovic hatte seine Laufbahn bei den Bayern begonnen und war über Augsburg 2022 zum VfL gewechselt. Dort kam er in dieser Saison bislang zu vier Kurzeinsätzen, den bislang letzten hatte der deutsche U19-Nationalspieler am 20. Spieltag gegen Hoffenheim.