Werbung

Zverev mit "Mensch ärgere dich nicht" gegen Medwedew

Alexander Zverev spielt in Melbourne um den Finaleinzug (IMAGO/cc)
Alexander Zverev spielt in Melbourne um den Finaleinzug (IMAGO/cc)

Der deutsche Tennis-Star Alexander Zverev braucht im Halbfinale bei den Australian Open gegen Daniil Medwedew starke Nerven. Das Match werde "super anstrengend, emotional wie mental", sagte sein Bruder Mischa im Interview mit Eurosport. Deswegen bereite Zverev sich mit "Mensch ärgere dich nicht" auf das Spiel vor. Gegen den Russen könnte Zverev das zweite Grand-Slam-Finale seiner Karriere erreichen.

Nach dem überzeugenden Viertelfinal-Sieg gegen Carlos Alcaraz (6:1, 6:3, 6:7, 6:4) scheint die Euphorie kein Problem zu sein. "Wir müssen Sascha nicht auf dem Teppich halten, das macht er schon selbst ganz gut", sagte Mischa. Gegen Medwedew werden die Schläge "vielleicht nicht hübsch sein, nicht schön, vielleicht nicht so schnell", da er einen anderen Spielstil als Alcaraz habe.

Zverev dürfe sich am Freitag (9.30 Uhr/Eurosport) nicht vom Schiedsrichter, dem Publikum oder den "Mind Games" seines Gegners nicht ablenken lassen. "Sascha muss ruhig bleiben und sein Ding durchziehen", sagte sein Bruder. Die Konzentration läge darauf, "noch zwei Matches zu gewinnen". Dann würde sein Bruder Alexander seinen ersten Grand-Slam-Titel feiern.