Zwei Megastars vor Ort im Stadion

Zwei Megastars vor Ort im Stadion
Zwei Megastars vor Ort im Stadion

Über 100.000 Fußball-Fans fieberten am Mittwochabend allein vor Ort in Dortmund beim zweiten EM-Halbfinale zwischen den Niederlanden und England mit - unter ihnen auch zwei waschechte Megastars.

Adele und Ed Sheeran bejubeln in Dortmund Englands Finaleinzug

Unter den Zuschauern im Stadion waren zwei prominente Edelfans der „Three Lions“ zu sehen, die den Finaleinzug des Teams von Trainer Gareth Southgate bejubelten: Adele und Ed Sheeran.

Adele, verbunden mit Tottenham Hotspur, ist ebenso leidenschaftlicher Fußballfan wie Sheeran, der schon beim Fanfest in München zur EM-Eröffnung aufgetreten war. Sheerans Herzensklub ist Premier-League-Aufsteiger Ipswich Town. Sheeran saß mit einem roten England-Trikot im Publikum und jubelte bei Ollie Watkins Siegtreffer für England ekstatisch.

Kurios: ARD-Experte Bastian Schweinsteiger gestand nach dem Spiel, Adele bei einer Begegnung abseits der Kamera nicht erkannt zu haben.

Laut der Polizei Dortmund war am Mittwoch ein größtenteils friedliches Miteinander unzähliger Fußballfans in Dortmund zu beobachten - von einem gewalttätigen Vorfall rund um ein Restaurant abgesehen. Weit über 100.000 Menschen seien in der Stadt, allein 100.000 nahmen am zweistündigen Fanwalk teil.