Sporttag: Adler siegen dank Rekord-Tor - SGE träumt von CL

SPORT1
Die Adler Mannheim entscheiden Spiel drei gegen München für sich

Die Adler Mannheim haben in beeindruckender Manier das dritte Spiel gegen den EHC Red Bull München gewonnen.

Mit dem schnellsten Tor der DEL-Geschichte haben die Adler in der Finalserie auf 2:1 erhöht. Am Abend kommt es noch zur Bundesliga-Partie zwischen den VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt.


SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst. Olympiaheld Matthias Plachta traf bereits nach fünf Sekunden und ebnete den Weg zum 4:1 (2:0, 1:1, 1:0)-Erfolg im dritten Playoff-Finale gegen Serienmeister Red Bull München. 

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Adler bezwingen München mit Rekord

Mit dem schnellsten Tor in der Geschichte der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat Hauptrundensieger Adler Mannheim einen großen Schritt zu seinem achten Meistertitel gemacht. Im Duell der Giganten ging Mannheim mit 2:1 in Führung und benötigt in der Best-of-seven-Serie nur noch zwei Siege, um die Münchner vom Thron zu stoßen. (Zum Bericht)

- Saison für Hertha-Star Stark beendet

Bundesligist Hertha BSC muss im Saisonendspurt ohne Defensivspieler Niklas Stark auskommen. Der 24-Jährige hat beim 0:0 gegen Hannover 96 in einem Zweikampf den Außenknöchel angebrochen, zudem erlitt er einen Anriss der Syndesmose und des Außenbandes im rechten Sprunggelenk. (Zum Bericht)

- Hopp stürmt ins Viertelfinale

Max Hopp ist beim German Darts Grand Prix mit einer starken Vorstellung gegen den Belgier Kim Huybrechts ins Viertelfinale eingezogen. Beim 6:3 spielte Hopp einen ordentlichen 96,5er Average. (Zum Bericht)

- Russischer Milliardär will F1-Traditionsteam übernehmen

Kauft sich ein russischer Oligarch in die Formel 1 ein? Nach Informationen von Motorsport-Total hat der Milliardär Dmitri Masepin seine Fühler nach dem finanziell und sportlich strauchelnden Williams-Team ausgestreckt. Masepin kontrolliert die russischen Chemie-Giganten Uralchim und Uralkali und ist unter anderem auch der Vorsitzende des Wirtschaftsrates Russland-Simbabwe. Ihm werden exzellente Kontakte zum russischen Präsidenten Wladimir Putin nachgesagt. (Zum Bericht)

- Hamann rät Nübel zu Bayern-Wechsel

Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann gibt Torwart Alexander Nübel vom Bundesligisten Schalke 04 den Ratschlag, schon im Sommer zu Rekordmeister Bayern München zu wechseln. "Ich finde, dass für junge Spieler das Lernen wichtiger ist als Spiele. Wenn einer beides hat, wunderbar. Aber selbst ein Jahr mit Manuel Neuer nur zu trainieren, würde Nübel mehr helfen als auf Schalke zu spielen", sagte Hamann bei Sky90. (Zum Bericht)

- Struff souverän in Runde zwei

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (28) hat beim ATP-Turnier in Barcelona souverän die zweite Runde erreicht. Der Weltranglisten-51. aus Warstein besiegte den bolivianischen Qualifikanten Hugo Dellien (ATP-Nr. 92) am Ostermontag nach 51 Minuten mit 6:3, 6:1. In der zweiten Runde des Sandplatzturniers bekommt es Struff mit dem an Position zehn gesetzten Belgier David Goffin zu tun. (Zum Bericht)

- Sterling zahlt Beerdigung für Jungen

Große Geste von Raheem Sterling: Der Superstar von Manchester City will die Beerdigungs-Kosten für einen Jugendspieler von Crystal Palace übernehmen.  Wie unter anderem die BBC berichtet, hat der 24-Jährige der Familien von Damary Dawkins seine finanzielle Unterstützung angeboten. Damary war im März im Alter von 13 Jahren verstorben, nachdem er den Kampf gegen eine akute lymphatische Leukämie verloren hatte. (Zum Bericht)

- Robbens Fortschritt freut Kovac

Vor dem zweiten Aufeinandertreffen mit Werder Bremen innerhalb von nur vier Tagen stell sich Bayern-Trainer Niko Kovac zuvor den Fragen der Journalisten. Zu Arjen Robbens Gesundheitszustand sagt er: "Ich habe eben mit ihm gesprochen, um einfach mal zu hören, wie er sich fühlt. Er fühlt sich besser, klingt sehr viel optimistischer als vor ein paar Tagen. Aber ich will das nicht besser machen als es ist. Erst, wenn er auf dem Platz ist, werde ich glücklich sein. Aber heute die Aussage war sehr, sehr schön anzuhören." (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- Eintracht will CL-Ambitionen untermauern

Im Montagsspiel des 30. Spieltags der Bundesliga empfängt der VfL Wolfsburg die Eintracht aus Frankfurt (Bundesliga: VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Frankfurt kann mit einem Sieg das Polster auf Rang fünf auf vier Zähler ausbauen und damit seine Champions-League-Ambitionen nachhaltig untermauern. Wolfsburg benötigt dringend drei Punkte, um den Anschluss zu den Europa-League-Plätzen zu halten.

- Chelsea zum Siegen verdammt

Der FC Chelsea empfängt in der Premier League am Ostermontag den FC Burnley (Premier League: FC Chelsea - FC Burnley ab 21 Uhr im LIVETICKER). Die Blues mussten im Kampf um die Champions-League-Plätze zuletzt bei Spitzenreiter FC Liverpool einen Rückschlag hinnehmen. Gegen den Tabellen-15. ist ein Sieg aber Pflicht.

- MBC in Berlin heiß auf Revanche

Nach nur zwei Tagen Pause stehen sich ALBA Berlin und der Mitteldeutsche BC in der Basketball-Bundesliga erneut gegenüber (BBL: ALBA Berlin - Mitteldeutscher BC ab 18 Uhr im LIVETICKER). Das Duell am Samstag ging mit 102:91 an das Team aus der Hauptstadt. Gelingt dem MBC auswärts die Revanche?

- Finals beim German Darts Grand Prix

Nach seinem Achtelfinalsieg gegen den Belgier Kim Huybrechts ist Max Hopp beim German Darts Grand Prix gegen den Tschechen Karel Sedlacek gefordert. Weltmeister Michael van Gerwen bekommt es auf dem Weg zur Titelverteidigung mit Ted Evetts zu tun.

Das müssen Sie sehen

- Bundesliga Aktuell

"Bundesliga Aktuell" präsentiert die aktuellen Themen aus der Bundesliga und 2. Bundesliga, dem internationalen Fußball sowie aus weiteren populären Sportarten (ab 18.45 Uhr LIVE im TV und STREAM). Das Magazin bietet Nachrichten, Interviews, Meinungen, Hintergründe und die heißesten Stories aus der Social-Media-Welt. Darüber hinaus werden die Zuschauer aus dem News-Studio der SPORT1 Redaktion mit einem Liveticker über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden gehalten und auch über die wichtigsten Sportevents des kommenden Tages informiert.

- Schweinfurt empfängt Burghausen

In der Regionalliga Bayern kommt es zum Duell zwischen dem 1. FC Schweinfurt und Wacker Burghausen (ab 20.15 Uhr LIVE im TV und STREAM). Die Schweinfurter glänzen in dieser Saison mit guten Leistungen und spielen oben mit. Einer der Verfolger ist Wacker Burghausen, das versucht, sich im ersten Tabellendrittel festzusetzen. 

Das Video-Schmankerl


Die Adler Mannheim lassen Red Bull München keine Chance. Mit Rekord-Tor und überragendem Spiel legen sie im dritten Spiel der Best-of-Seven Serie vor.