Sprachloser "Sing meinen Song"-Auftakt: Nach ihrem Auftritt herrschte Stille

"Sing meinen Song" ist zurück! Die neunte Staffel des VOX-"Tauschkonzerts" wird erneut von Johannes Oerding moderiert. In der ersten Folge drehte sich alles um den Erfurter Sänger Clueso, dem gleich zweimal die Tränen in den Augen standen.

Songwriterin Lotte rührte Clueso mit ihrer reduzierten Version von
Songwriterin Lotte rührte Clueso mit ihrer reduzierten Version von

Seit 20 Jahren habe er keinen Fernseher, er gucke total wenig Fernsehen, erzählte Clueso in der Auftaktfolge der neunten "Sing meinen Song" Staffel. "Ich denke manchmal, was heulen die so schnell." Als seine Musikerkollegen sich seine Songs vornahmen, erfuhr der Erfurter Sänger dann allerdings am eigenen Leib warum: "Das macht was mit einem, weil es kommt halt alles raus. Es geht nicht, dass es einen nicht berührt", sagte er. Doch der Reihe nach.

Wie schon in der letzten Staffel führt auch dieses Mal Popsänger Johannes Oerding als Gastgeber durch die Show. Als Gäste hat er Floor Jansen, Frontfrau der Symphonic-Metal-Band Nightwish, Vincent Stein und Dag-Alexis Kopplin alias SDP, Songwriterin Lotte, den simbabwisch-britischen Soulsänger Kelvin Jones, die Musikerin Elif und eben Clueso eingeladen.

Der
Der

Der "freche" Clueso flog nach sieben Verwarnungen von der Schule

"Ich freue mich tierisch, denn wir sind wieder in Südafrika", bekundete Oerding. Nachdem die letzte Staffel am Weißenhäuser Strand in Schleswig-Holstein gedreht wurde, zirpen dieses Mal also wieder die Grillen. Dazu plauderten Oerding und Clueso von früher. Mit seinen 42 Jahren ist Clueso der älteste in der Runde. "Bei Künstlern, die so alt sind wie du, gibt es viel Material von früher, wo man auch noch anders aussieht", grinste Oerding, bevor es Aufnahmen von Cluesos ersten Rap-Auftritten Mitte der 90er-Jahre zu sehen gab.

"Wie war der junge Clueso?", wollte Oerding wissen. "Ganz anders", kam die Antwort prompt. "Ich bin, glaube ich, jetzt viel schüchterner als damals." Während der Schulzeit sei er sehr frech gewesen. "Ich habe sauviel nachsitzen müssen. Einmal habe ich einen Feuerlöscher angemacht und Ghostbusters gesungen, einmal die Schule unter Wasser gesetzt." Nach sieben Verwarnungen flog er von der Schule. Danach machte er eine Friseurlehre, fiel aber durch die theoretische Prüfung. Schließlich widmete er sich der Musik und kam im Laufe der Jahre vom Rap zum Pop.

Vincent Stein und Dag-Alexis Kopplin von SDP sorgten für den ersten Knaller des Abends. (Bild: RTL / Markus Hertrich)
Vincent Stein und Dag-Alexis Kopplin von SDP sorgten für den ersten Knaller des Abends. (Bild: RTL / Markus Hertrich)

Elifs Fan-Herz schlägt höher

Womit wir bei der Musik wären. SDP, die laut Oerding "bekannteste unbekannte Band", eröffnete den Abend mit einem echten Knaller: Sie performten "Keinen Zentimeter" mithilfe einer Loop-Station. Kelvin Jones legte zu seiner funky Version von "Tanzen" einen heißen Schuh aufs Parkett - und brachte damit sogar Floor Jansen zum mitgrooven. "Ich tanze nie", lachte sie. "Aber ich habe das wirklich gefühlt."

Coole Tanzmoves gab es auch von Elif, die Cluesos ersten großen Radiohit "Chicago" zur Disco-Nummer machte. Für Elif war es sowieso ein ganz besonderer Abend. "Ich hatte einen ganz dollen Crush auf Clueso. Wenn er mich zu lange anguckt, muss ich auch immer grinsen", verriet sie. Entsprechend hoch schlug ihr Fan-Girl-Herz, als es gemeinsam mit Clueso für dessen neue Single "Mond" - ein Duett der beiden - auf die Bühne ging. Lange Zeit habe sie ein Foto von Clueso im Wohnzimmer hängen gehabt, "so dass mein Ex-Freund wirklich neidisch wurde. Jetzt geht für mich auch ein kleiner Traum in Erfüllung."

Clueso-Fan Elif studierte sogar extra Dance-Moves ein. (Bild: RTL / Markus Hertrich)
Clueso-Fan Elif studierte sogar extra Dance-Moves ein. (Bild: RTL / Markus Hertrich)

Tränen bei Clueso und Floor Jansen

Doch es wurde auch nachdenklich. Gastgeber Johannes Oerding hatte sich "Flugmodus" ausgesucht - und dem Song nur mit seiner Stimme und der Akustikgitarre ein ganz neues Gesicht gegeben. Nicht nur Clueso kriegte da zum ersten Mal glasige Augen, sondern auch Floor Jansen. "Du hast eine Stimme, das ist so unkollegial", klagte Clueso im Scherz.

Anschließend coverte Lotte Cluesos zweiten großen Hit "Gewinner". Der Song hat für Clueso eine ganz besondere Bedeutung: Auf Wunsch seiner Familie lief er Ende letzten Jahres auf der Beerdigung seines Opas. "Mein Bruder hat meine Hand gehalten und mich hat's komplett weggehauen. Ich hab nur geheult", sagte er.

Auch Kelvin Jones legte zu seiner funky Version von
Auch Kelvin Jones legte zu seiner funky Version von

Lotte reduzierte den Song nur auf Gesang und Gitarre - und traf damit einen Nerv: Clueso stiegen die Tränen in die Augen, und als der Song zu Ende war, herrschte erst mal Stille. "Es ist schön, nur zu fühlen. Nicht immer nur zu reden", brachte Floor Jansen die Stimmung auf den Punkt. Kein Wunder, dass Clueso Lottes Version zum Song des Abends kürte.

Video: Die emotionalsten Momente bei "Sing meinen Song"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.