Jetzt spricht Janina Uhse über ihren Ausstieg bei "GZSZ"

Janina Uhse in ihrer "GZSZ"-Rolle Jasmin

Seit vielen Jahren ist Janina Uhse (27) in ihrer Rolle als Jasmin ein fester Bestandteil des RTL-Dauerbrenners "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Ab dem Sommer wird sie in der beliebten Soap aber nicht mehr zu sehen sein, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde. Via Facebook hat sich die Schauspielerin nun bei ihren Fans bedankt und auch erklärt, warum sie "GZSZ" verlassen wird.

"Ihr Lieben, bedauerlicherweise ist mir der Zeitpunkt genommen worden, Euch persönlich mitzuteilen, dass ich 'GZSZ' verlassen werde", eröffnet Uhse ihren Eintrag. Die Entscheidung die Soap zu verlassen, sei ihr "wahrlich nicht leicht gefallen und ich danke Euch von Herzen für Eure lieben Worte und die wahnsinnige Unterstützung in den letzten Jahren." Viele der Fans hätten Uhse und ihren Charakter Jasmin täglich dabei begleitet, wie die beiden erwachsen geworden seien.

Das ist der Grund für das Aus

Zwar wird Uhse nicht genauer, sie versucht aber zumindest im Ansatz zu erklären, warum das Aus im Sommer ansteht. "Nun ist der Zeitpunkt gekommen", schreibt Uhse, "an dem ich meine 'GZSZ'-Familie verlassen muss, um mich neuen Projekten widmen zu können." Gleichzeitig verspricht sie den Zuschauern aber auch, dass das Ende von Jasmin in der Serie ein besonderes sein wird. Hätte Uhse "ihr zum Abschied eine Geschichte schreiben dürfen, sie wäre genauso geworden. Ihr dürft euch auf etwas freuen."

Noch lieber werden Fans hören, dass der Charakter Jasmin auf keinen Fall den Serientod sterben soll, wie RTL der Nachrichtenagentur spot on news auf Anfrage bestätigte. "Ein Wiedersehen mit ihr in der Besetzung von Janina Uhse ist somit nicht nur gewünscht, sondern durchaus sehr gut vorstellbar", erklärte der Sender weiter. Eine Rückkehr Uhses zu einem späteren Zeitpunkt ist also durchaus möglich.

Foto(s): RTL / Sebastian Geyer

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen