Staatsmedien: Neun Zivilisten bei US-Angriff in Syrien getötet

Bei dem US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt sind laut Staatsmedien neun Zivilisten getötet worden. Unter ihnen seien vier Kinder, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Sana am Freitag. Demnach wurden fünf Menschen in dem Dorf Schairat getötet, in dessen unmittelbarer Nähe die Luftwaffenbasis liegt. Vier weitere seien in den nahe gelegenen Orten Al-Hamrat und Al-Mansul getötet worden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen