Stadion mit 7500 Plätzen: Ein neuer Tennis-Tempel für Hamburg

Allianz und der „Club an der Alster“ bauen die Veranstaltungsstätte.

Top-Talente, Mega-Stars bei internationalen Turnieren und hervorragende Trainingsbedingungen für Spitzensportler aus aller Welt. Der „Club an der Alster“ hat sich für die Zukunft so einiges  vorgenommen. Ganz nebenbei soll auch noch ein neuer Tennis-Tempel entstehen!

Dem neuen Tennis-Stadion steht allerdings noch das ein oder andere Hindernis im Weg – denn es soll an traditionsreicher Stelle aus dem Boden gestampft werden: Zuerst muss das altehrwürdige Stadion am Rothenbaum abgerissen werden! Und bevor das geschehen kann, müssen die Mitglieder von den Plänen überzeugt werden.

Thomas Wiedermann,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen