Kostenübernahme beschlossen - Munitionsfund in Freimann: München zahlt

AZ

Der Stadtrat meldet Vollzug: Die Folgekosten des Sprengmittelfundes auf einem Grundstück in Freimann übernimmt zu einem Großteil die Stadt.

München - Die Landeshauptstadt München übernimmt einen Großteil der Folgekosten des Sprengmittelfunds auf den Grundstücken Zwergackerweg 3 und Obere Hausbreite 6 und 6a in Freimann. Das hat der Stadtrat in seiner heutigen Vollversammlung beschlossen.

Die übernommenen Kosten umfassen insbesondere den Verwaltungsaufwand, die Bezahlung des Sicherheitsdiensts, die Absperrungen, die Evakuierung der Sperrzone und die Hotelunterbringung der betroffenen Anwohner.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen