Starke Botschaft von Oma gegen Nazis

Nazi-Gegner in Charlottesville (Bild:AP)

Die überbordende Gewalt der Ausschreitungen in Charlottesville bewegt die Gemüter noch immer. Eine alte Dame demonstrierte auf besonders eindrückliche Weise gegen die Rechten. Ihr Foto geht jetzt um die Welt.

Marianne Rubin ist 89 und hat eine klare Meinung zu dem, was rechte Gewalttäter am vergangenen Wochenende in Charlottesville verbrochen haben. “Ich bin den Nazis schon einmal entkommen. Ihr werdet mich auch jetzt nicht besiegen“, schrieb die alte Dame auf ein Transparent, mit dem sie eine Demonstration in New York City besuchte. Der CNN-Nachrichten-Moderator Seth Lemon tweetete ein Foto der Frau, wo es 114.000 Mal geteilt wurde.

Ihm gegenüber sagte die Frau, die als Zwölfjährige mit ihren Eltern aus Deutschland nach Amerika geflohen war: “Es ist traurig. Es ist schrecklich. Ich kann nur sagen, dass es so schlimm ist … dass sie ihn gewählt haben.“ Seit der Wahl Donald Trumps erleben die Ultrarechten in den USA einen Aufschwung, der vielen Angst macht. Auch Rubins Enkelin postete ein Foto ihrer Großmutter bei Instagram und schrieb dazu: “90 Jahre alt und meine wunderschöne Großmutter ist immer noch hier, um zu kämpfen und andere zu inspirieren (und um die Welt daran zu erinnern, was passiert, wenn wir still bleiben)“.

Und der Zuspruch, den die mutige Lady erfährt, ist enorm. “Ich liebe es, dass sie dafür ihre Turnschuhe angezogen hat“, schreibt ein Twitter-User. “Sie wusste, dass sie dafür gut zu Fuß sein muss. Diese Dame ist eine Heldin!“ Und ein anderer: “Das ist ein Antlitz von Ausdauer und Entschlossenheit. Ich würde mich nicht mit ihr anlegen wollen, so viel ist sicher“.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen