Stars trauern um Broadway-Legende Stephen Sondheim

·Lesedauer: 2 Min.

Broadway-Legende Stephen Sondheim (1930-2021) ist im Alter von 91 Jahren verstorben. 

Stephen Sondheim ist am 26. November verstorben. (Bild: imago images/ZUMA Wire)
Stephen Sondheim ist am 26. November verstorben. (Bild: imago images/ZUMA Wire)

Die Trauer um den berühmten Texter, Komponisten und Songwriter ist groß. Sondheim gewann im Laufe seiner Karriere mehrfach Tony und Grammy Awards sowie einen Oscar (für den Song "Sooner or Later" aus dem Film "Dick Tracy"). In den 1950er-Jahren schrieb er die Gesangstexte von "West Side Story", später komponierte er Musicals wie "A Little Night Music", "Into the Woods" oder "Sweeney Todd".

In den sozialen Medien trauern viele große Stars aus Film, Fernsehen und Theater um Sondheim. Unter anderem schrieb Hugh Jackman (53): "Immer mal wieder gibt es jemanden, der eine ganze Kunstform grundlegend verändert. Stephen Sondheim war einer von ihnen." Der Schauspieler fügte hinzu: "Millionen trauern um ihn, ich möchte auch meinen Dank für alles ausdrücken, was er mir und vielen anderen gegeben hat."

"Ein Gigant"

Andrew Lloyd Webber (73) nannte Sondheim den "Musiktheater-Gigant" unserer Zeit und "eine Inspiration nicht nur für zwei, sondern für drei Generationen". 

Seinen Beitrag zum Theater werde niemand übertreffen. Barbra Streisand (79) erklärte auf Twitter: "Gott sei Dank wurde Sondheim 91 Jahre alt, damit er die Zeit hatte, so wundervolle Musik und GROSSARTIGE Texte zu schreiben! Möge er in Frieden ruhen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.