“Adam sucht Eva”: Nacktdating-Show in Holland

Und wieder haben sich die Niederländer, die schon seit der Erfindung von "Big Brother" und "Traumhochzeit" für ihre Experimentierfreude in Sachen TV-Formate bekannt sind, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der neuste Clou: die Dating-Show "Adam zkt Eve" (deutsch: "Adam sucht Eva"), bei der die Teilnehmer(innen) seit Anfang März splitterfasernackt über die Mattscheibe hopsen.

Nackte Haut ist aber nicht nicht das einzige Feature, mit der die neue Dating-Show Zuschauer anlocken will: Setting der Sendung ist eine traumhafte Tropeninsel im Pazifik. Dort werden pro Folge jeweils zwei Teilnehmer "alleine" ausgesetzt – mal abgesehen natürlich vom Filmteam, das verfolgt, wie "Adam" und "Eve" nackend versuchen, Kokosnüsse zu knacken und ein Lager aufzubauen. Das Ziel: Die beiden Singles sollen sich kennenlernen und verlieben, ohne dass Textilien vom Wesentlichen ablenken. Für die kleine Extraprise Spannung wird etwa zur Hälfte jeder Folge ein dritter Nackedei – selbstverständlich ebenfalls auf der Suche nach der großen Liebe – auf der Insel ausgesetzt. Bleiben darf von den beiden Konkurrenten am Ende natürlich nur einer.

Promi-Dinner: Larissa rastet aus

Ob es das Nacktdating-Format auch ins deutsche Fernsehen schaffen wird, bleibt abzuwarten. Denn das "einzigartige Liebesexperiment", wie der niederländische Fernsehsender RTL 5 "Adam zkt Eve" bewarb, wurde von der Kritik bislang eher zurückhaltend aufgenommen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.