GNTM-Finale 2013: Nackt-Protest auf der Bühne

Schock beim großen „Germany´s Next Topmodel“-Finale in Mannheim: Während der Entscheidung, dass Kandidatin Luise gehen muss, stürmen zwei halbnackte Frauen die Bühen und rennen auf Heidi Klum los. Beide oben ohne und mit unfreundlichen Botschaften auf den nackten Oberkörper – doch Model-Mama und Moderatorin Heidi versucht cool zu bleiben.

Der Zuschauer zu Hause vor dem Fernsehgerät hat von dieser unschönen Situation nicht wirklich etwas mitbekommen. Außer ein paar wirre Sätze von Heidi Klum aus dem Off. Aufgeregt, aber nicht ganz verständlich, piepste sie irgendetwas mit „Brüsten“ in ihr Mikro. Während der Urteilsverkündung um den dritten Platz, stürmten zwei Aktivistinnen der Feministen-Gruppe "Femen" die Bühne. Blanker Busen auf dem Laufsteg – blankes Entsetzen in Heidis Gesicht. Auf den nackten Oberkörpern waren Sprüche wie: „Heidi Horror Picture Show“ oder „Sadistic“ zu lesen.

„Germany’s Next Topmodel“: Das war die „Heidi Horror Picture Show“

Während sich die Finalistinnen Maike und Lovelyn von ihrer Konkurrentin Luise verabschieden, rennen die zwei Flitzer direkt auf Heidi Klum und ihr Jury-Mitglied Thomas Hayo los. Sie bauen sich vor der Moderatorin auf und johlen ihr ins Gesicht (siehe Foto li.). Heidi bleibt ganz Profi, reagiert nicht, lächelt weiter und wartet darauf, dass der Sicherheitsdienst sich der nackten Tatsachen annimmt. Die zwei Oben-ohne-Aktivistinnen haben klar gezeigt, was sie von der Topmodel-Show halten. Die beiden unerwünschten Besucherinnen wurden von der Security weggezerrt und zumindest im Fernseher war nichts von dem nackten Zwischenfall zu sehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.