Start der Abitur-Mottowoche: Erster Polizeieinsatz an Gymnasium in Bilderstöckchen

Der Unfall ereignete sich gegen 5.20 Uhr am Donnerstagmorgen.

In Bilderstöckchen am Dreikönigsgymnasium gab es am Montagmorgen den ersten Polizeieinsatz in der Abitur-Mottowoche.

Zum Start der Abiwoche bildeten die Oberstufenschüler eine offenbar lustig gemeinte Sitzblockade und versperrten jüngeren Schülern so den Zugang zum Gebäude.

Einige ließen sich jedoch davon nicht abhalten und versuchten, die Blockade zu übersteigen. Dabei stürzten einige Gymnasiasten zu Boden und verletzten sich leicht. Das löste einen Einsatz mit mehreren Rettungswagen aus. Die Polizei kam hinzu und ermittelt nun wegen möglicher fahrlässiger Körperverletzung.

Letztes Jahr eskalierten Auseinandersetzungen an mehreren Schulen

Im vergangenen Jahr war es an mehreren Kölner Schulen zu teils heftigen Auseinandersetzungen mit Schwerverletzten gekommen.

Im Vorfeld der diesjährigen Abi-Woche hatte Kölns Polizeipräsident Jürgen Mathies angekündigt, „Straftaten und Übergriffe konsequent zu ahnden“. (bö/jan)

Dieser Artikel erschien zuerst auf Express.de“....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen