Startenor Jonas Kaufmann liebt Wien trotz seines Images als "Piefke"

Der Startenor Jonas Kaufmann liebt seine neue Heimat Wien, obwohl er als Münchner dort ein Image als "Piefke" hat. "Ich bin ein Münchner und somit ein 'Piefke-', das wird mir schon von den Wienern so gespiegelt, im Scherz", sagte der 53-Jährige der "Augsburger Allgemeinen" vom Donnerstag. Für seine Aufnahme von traditionellen Wiener Liedern habe er jedoch viel Zuspruch erhalten. "Wenn die echten Wiener mir dann sagen, dass ihnen meine Interpretation ihrer Traditionslieder wirklich gut gefällt, dann geht mir das Herz auf."

Heimat ist für den in München geborenen Kaufmann kein konkreter Ort. "Heimat ist dort, wo man willkommen ist", sagte er. Musikalisch sei die Frage nach der Heimat schwieriger für ihn, weil er die Vielfalt liebe. Zuletzt sei ihm das Wiener Lied ans Herz gewachsen.

ald/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.