Statt Karriere in der Auto-Branche: Hamburger Start-up mischt den Honig-Markt auf

·Lesedauer: 1 Min.

Honig ist alles andere als langweilig! Das findet das junge Hamburger Unternehmen „bee.neo“. Die drei Gründer wollen den Honig-Markt umkrempeln und revolutionieren, weil Honig so viel mehr kann. Seit Mai stehen ihre Kreationen mit ungewöhnlichen Geschmackskomponenten in den deutschen Verkaufsregalen. Alica Jäger, Philipp Weller und Simon Kastl hatten für ihre Zukunft eigentlich alles andere im Kopf als Honig. Die Drei lernten sich während ihres dualen Studiums bei einem Automobilhersteller in Stuttgart kennen. Von der Automobilbranche zu Honig: die Hamburger Alica, Phillip und Simon Die unbefristeten Verträge für nach dem Bachelor waren bereits unterschrieben, die steile Karriere konnte beginnen, doch dann kam Philipp mit seiner Idee: Honig für die moderne, junge Zielgruppe ansprechend machen. „Sowohl sein Vater als auch sein Opa sind Hobbyimker. Deswegen ist er damit groß geworden und wusste schon immer, wie...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo