Steglitz: 20-Jähriger durch Messerstiche verletzt - Festnahme

Intensivfahnder der Polizei Berlin haben in der Nacht zum 26. März gemeinsam mit Spezialkräften der Polizei aus Nordrhein-Westfalen einen 19-Jährigen im Landkreis Mettmann wegen versuchten Totschlags festgenommen. Dem 19-Jährigen, der in Berlin bereits als Intensivtäter geführt wird, sollte noch am Donnerstag der Haftbefehl verkündet werden.

In der Nacht zum 9. Februar war ein 20-Jähriger in Steglitz durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. „Der Verletzte hatte sich selbstständig in ein Krankenhaus begeben, wo er notoperiert werden musste“, teilte die Polizei damals mit.

Zuvor war es gegen 22.50 Uhr au...

Lesen Sie hier weiter!