Steht ein Boot am Straßenrand: Polizei in Wisconsin findet geparkten Kahn

·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Wer lange genug fährt, sieht bestimmt mal ein herrenloses Auto am Straßenrand herumstehen, dessen Besitzer womöglich eine Panne hat und gerade Hilfe holt oder vielleicht nur kurz im Gebüsch verschwunden ist. Doch was, wenn direkt am Highway plötzlich kein Auto auftaucht, sondern ein Boot?

Was tun mit dem ausgedienten Motorboot? Jedenfalls nicht am Straßenrand abladen (Symbolbild: Getty Images)
Was tun mit dem ausgedienten Motorboot? Jedenfalls nicht am Straßenrand abladen (Symbolbild: Getty Images)

So erging es der Polizei im US-Bundesstaat Wisconsin, die zu Hilfe gerufen wurden, als ein Motorboot am Straßenrand des Highway 33 gefunden wurde, das sein Besitzer dort zurückgelassen hatte. 

Zwar war es via Graffiti mit dem freundlichen Hinweis "gratis" versehen, doch dem etwas heruntergekommenen Zustand des Motorbootes nach zu urteilen hatte der Besitzer das gute Stück einfach loswerden wollen, ohne damit große Mühe zu haben.

Polizei zeigt sich unbeeindruckt von dem kuriosen Fund

Eine praktische Methode also, sich vom ausgedienten Kahn zu befreien? Keinesfalls, wie die Polizei von Wisconsin in ihrem Facebook-Post betont: "Wichtiger Hinweis: Dies ist nicht der korrekte Weg, ein Boot zu entsorgen." 

Sonderlich überrascht seien die Beamten indes nicht gewesen. "Wir legen jedes Jahr Tausende Meilen auf der Straße zurück und finden diverse seltsame Dinge am Straßenrand vor", heißt es in dem Post weiter. Ein Boot am Highway ist also nur ein Kapitel in der langen Geschichte an kuriosen Fundstücken. 

Video: Motorboot versinkt im Wasser: Dramatische Rettungsaktion vor der kalifornischen Küste

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.