Steinmeier eröffnet Münchner Sicherheitskonferenz

Frank-Walter Steinmeier

In München beginnt heute (14.00 Uhr) die 56. Sicherheitskonferenz. Das Treffen in der bayerischen Landeshauptstadt wird von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnet. Zu der bis Sonntag dauernden Konferenz werden mehr als 800 Teilnehmer erwartet, darunter gut 40 Staats- und Regierungschefs sowie etwa hundert Außen- beziehungsweise Verteidigungsminister. Bereits am Freitagvormittag ist am Rande der Tagung ein Treffen der internationalen Koalition gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) geplant.

Die Münchner Sicherheitskonferenz gilt als das wichtigste Forum für internationale Sicherheitspolitik. Parallel wurden mehrere Gegendemonstrationen angekündigt, zur größten am Samstag werden rund 4000 Teilnehmer erwartet. Die Polizei setzt am Wochenende fast 4000 Polizisten aus ganz Deutschland ein.