Steinmeier verleiht Bundesverdienstkreuz an Engagierte in der Corona-Pandemie

·Lesedauer: 1 Min.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet sechs Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement in der Corona-Pandemie mit dem Bundesverdienstkreuz aus.

Steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet sechs Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement in der Corona-Pandemie mit dem Bundesverdienstkreuz aus (Bild: AFP)

Die Geehrten hätten sich "in herausragender Weise engagiert, etwa in der Krankenpflege, bei der Hilfe für Schulkinder und ältere Menschen oder bei der bundesweiten und grenzüberschreitenden Bekämpfung des Virus", teilte das Präsidialamt am Donnerstag mit. Die Verleihung der Auszeichnungen ist für Freitag vorgesehen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Trotz steigender Zahlen: Steinmeier fordert Anstrengungen zur Aufrechterhaltung von Bildungsangeboten

Geehrt werden den Angaben zufolge fünf Frauen und ein Mann. Eine von ihnen unterstützt beispielsweise ältere Menschen - während des Lockdowns etwa mit "Telefonbesuchen". Eine andere drehte als Grundschullehrerin aufwändige Lernvideos und nähte Handpuppen, um ihren Schülerinnen und Schülern im Distanzunterricht zu helfen. Auch eine Pflegeexpertin und ein Arzt gehören zu den Geehrten.

Video: Steinmeier lobt israelische Impfkampagne

cne/pw