"Wer stiehlt mir die Show?": Joko Winterscheidt behält seine Show

·Lesedauer: 1 Min.
"Wer stiehlt mir die Show?": Joko Winterscheidt behält seine Show
Joko Winterscheidt (re.) setzte sich gegen seine "Wer stiehlt mir die Show?"-Gegner durch. (Bild: ProSieben / Claudius Pflug)
Joko Winterscheidt (re.) setzte sich gegen seine "Wer stiehlt mir die Show?"-Gegner durch. (Bild: ProSieben / Claudius Pflug)

Joko Winterscheidt (42) muss seine Quizshow nicht abgeben. Am Dienstagabend (13. Juli) setzte sich der Moderator gegen seine Konkurrenten in "Wer stiehlt mir die Show?" durch. Bastian Pastewka (49) wurde ihm in der Auftaktausgabe der zweiten Staffel am gefährlichsten.

In neun Quiz-Kategorien und drei Gewinnstufen traten die Kandidaten gegeneinander an. Nach Wildcard-Gewinnerin Antonia verabschiedete sich Comedian Teddy Teclebrhan (37) aus dem Quiz. Danach musste sich Rapperin Shirin David (26) geschlagen geben und Pastewka zog souverän ins Finale ein. Am Ende setzte sich Winterscheidt knapp durch (Endstand: 4 zu 5). Am kommenden Dienstag darf der Moderator demnach erneut seinem Job als Gastgeber nachgehen, die drei Promis und ein neuer Wildcard-Gewinner oder neue -Gewinnerin spielen hingegen wieder um die Show.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.