Stimmen zum Remis gegen Mainz - Thiago: "Fühlt sich wie eine Niederlage an"

AZ/Sid

Carlo Ancelotti ist nicht zufrieden mit dem Auftreten der Bayern gegen Mainz. Thomas Müller mahnt. Die Stimmen zum Remis gegen Mainz.

München - Der FC Bayern kommt im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 nicht über ein 2:2-Remis hinaus.

Nach der frühen Führung der Mainzer durch Bojan (3.) kann Arjen Robben ausgleichen (16.). Brosinski brachte die Mainzer vom Punkt wieder in Front (41.), doch Thiago sicherte den Bayern, vier Tage nach dem Ausscheiden gegen Real Madrid, in der 71. Minute zumindest einen Zähler.

Die AZ fasst die Stimmen von Sky und aus der Mixed Zone zusammen:

Sven Ulreich (Torhüter FC Bayern): "Wir haben viele Verletzte erleiden müssen, heute ist David ausgeschieden. Gegen Ende der Saison ist es immer eine zähe Geschiche, aber wir müssen mit unserer Qualität einfach besser auftreten."

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern): "Wir haben heute nicht gut gespielt. Es war schwierig für uns. In der ersten Halbzeit war es nicht gut, waren wir nicht kompakt, nicht wie sonst.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen