Straßenblockade in Hamburg: Radikale Klimaschützer versperren den Jungfernstieg

Staus in der Hamburger City: Die radikale Klimaschützer-Bewegung Extinction Rebellion (XR) hat den Jungfernstieg blockiert. Motto der Aktion mit rund 150 Demonstranten am Freitagnachmittag, dem Valentinstag: „Verliebt in Paris!“ Äh, wie bitte?

Die Liebe zu Paris hat einen ganz konkreten Hintergrund. Ende Januar stellte Anne Hidalgo, die Bürgermeisterin der französischen Hauptstadt, ihr Konzept zum Umbau der Stadt vor. Die Eckpunkte: den Autoverkehr drastisch reduzieren und rund 60.000 Parkplätze in Grünanlagen und Radwege verwandeln. Das wünschen sich die XR-Aktivisten auch für Hamburg.

Symbolisch wird daher heute der Jungfernstieg blockiert. Die Auswirkungen halten sich...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo