Strafe nach Show-Niederlage: ProSieben degradiert Joko und Klaas zu "Werbe-Wichteln"

Zu Beginn der Show hatten Klaas Heufer-Umlauf (links) und Joko Winterscheidt noch jede Menge zu lachen, doch im dritten Spiel wendete sich das Blatt. (Bild: ProSieben / Nadine Rupp)
Zu Beginn der Show hatten Klaas Heufer-Umlauf (links) und Joko Winterscheidt noch jede Menge zu lachen, doch im dritten Spiel wendete sich das Blatt. (Bild: ProSieben / Nadine Rupp)

In der zweiten Folge der aktuellen Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" mussten die beiden Moderatoren eine herbe Niederlage einfahren. Als Strafe erwartet sie nun ein besonderer Job.

So schnell kann sich das Blatt wenden: Eine Woche nach dem Sieg über ihren Arbeitgeber fuhren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf am Dienstag bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" die erste Niederlage der aktuellen Sendestaffel ein. Statt 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung zu gewinnen, müssen die Moderatoren nun eine fiese Strafaufgabe erfüllen: Als "Werbe-Wichtel" verkleidet müssen sie eine Woche lang sämtliche Werbepausen ansagen.

Den Auftritt in schrägen Kostümen konnten der 43-jährige Joko und sein fünf Jahre jüngerer Kollege immerhin schon im Verlauf der Sendung üben: In Spiel zwei sollten sie ein Outfit für den jeweils anderen in der sogenannten ProSieben-Designwerkstatt schneidern. Anschließend sollten sie in eben jenen Kostümen einen Catwalk im Studio beschreiten.

Der erste Teil der Aufgabe bereitete vor allem Joko Probleme: Seine Nähmaschine meldete einen "zu hohen Nähfuß", was den Kollegen Klaas zum Kalauern bewegte: "Können wir bitte einen Arzt rufen? Joko hat jetzt schon einen Nähfuß!" Nähfuß hin, Nähmaschine her: Am Ende trauten sich beide in ihren Kostümen auf die Bühne und erheiterten vor allem den Showmoderator Steven Gätjen. Somit waren die Punkte von Spiel eins und zwei gewonnen.

Als Klaas sein handgeschneidertes Outfit zum ersten Mal sah, erinnerte er sich an einen Filmklassiker: "Ich sehe ja aus wie die Taubenfrau bei 'Kevin allein zu Haus'!" (Bild: ProSieben / Nadine Rupp)
Als Klaas sein handgeschneidertes Outfit zum ersten Mal sah, erinnerte er sich an einen Filmklassiker: "Ich sehe ja aus wie die Taubenfrau bei 'Kevin allein zu Haus'!" (Bild: ProSieben / Nadine Rupp)

Ab Spiel drei ging es bergab

Danach ging es jedoch steil bergab: Im dritten Spiel galt es, die Symbole von Apps wie WhatsApp oder Instagram zu malen und zu erraten. Dabei waren die von ProSieben gestellten Gegner Caro Daur (27) und Riccardo Simonetti (29) deutlich überlegen. In Spiel vier unterlagen Joko und Klaas bei einem Versteckspiel mit Roman Weidenfeller (41) und Alexander Klaws (38). Auch beim Versuch, aus einem fahrenden Auto zu springen und auf unterschiedlichen Gegenständen zu landen (Spiel fünf), scheiterten sie. Ähnlich mies lief es im Spiel sechs sowie im Finale.

Bereits kommenden Dienstag, 3. Mai, 20.15 Uhr, treffen sich Joko und Klaas bei ihrem Arbeitgeber zur Revanche. Sollten sie gewinnen, dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auf ein weiteres sehenswertes Sonderprogramm freuen. Vergangene Woche etwa spendeten sie ihre 15 Minuten Sendezeit einer ukrainischen Folkband, die ihr Konzert in einem Bunker im derzeit hart umkämpften Charkiw spielte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.