Strafzettel der Stadt Germersheim geht viral

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Für Parksünder hat sich die Stadt Germersheim in Rheinland-Pfalz etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Strafzettel des Ordnungsamts sorgen derzeit für Wirbel.

Human hand spotting parking ticket under windscreen wiper.
(Symbolbild: Getty Images)

Mit dem Auto in die Stadt, um Weihnachtseinkäufe erledigen – das ist zwar praktisch, läuft aber zu Corona-Zeiten trotzdem unter erschwerten Bedingungen ab. Da kann es schnell mal passieren, dass Einkäufe länger dauern als gedacht und man die Parkzeit überzieht.

Falsch geparkt: Jeff Bezos musste fast 17.000 Dollar für Knöllchen zahlen

Wenn dann bei der Rückkehr zum Auto ein Knöllchen unterm Scheibenwischer steckt, ist die Laune dahin. Das braucht wirklich keiner!

Überraschung unterm Scheibenwischer

So sieht das überraschenderweise auch die Stadt Germersheim. Das Ordnungsamt verteilt dort in der Vorweihnachtszeit Strafzettel, die bei Autofahrern und mittlerweile auch im Internet für große Begeisterung sorgen.

Darauf steht zu lesen: „Ho Ho Ho ... das war knapp! Auch zur Weihnachtszeit gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Sie haben bestimmt nur nicht daran gedacht und Ihr KFZ nicht entsprechend der StVO geparkt / abgestellt. Heute sehen wir von einer Anzeige bzw. einem Verwarngeld ab. Ihr Ordnungsamt wünscht eine Frohe Weihnacht und einen Guten Rutsch!“

Die Idee für die vorweihnachtliche Aktion hatte Bürgermeister Marcus Schaile (CDU). „Wir wollten den Gewerbetreibenden, die wegen Corona riesige Schwierigkeiten haben, unter die Arme greifen. Und es den Leuten gleichzeitig angenehmer machen, shoppen zu gehen, statt die Weihnachtsgeschenke online zu bestellen“, sagte er der “Bild”.

Gilt nur für überzogene Parkzeit

Wer also in Germersheim beim Schlendern durch die Innenstadt die Zeit vergisst oder länger in einer Schlange warten muss, braucht sich um überzogene Parkzeit keine Sorgen zu machen.

Strafzettel vom Krankenhaus: BGH stärkt “Privatknöllchen”

Allerdings gelte Aktion nur für Autofahrer, die ihre Parkzeit überziehen, erklärte der Bürgermeister: „Wer mit seinem Auto aber zum Beispiel einen Behindertenparkplatz blockiert oder ähnliches, muss dran glauben.“

VIDEO: Aldi Nord testet erfolgreich Hightech-Lösung für Strafzettel